training

  Programme & Software

 

3. Digitale Schultasche

Die Digitale Schultasche ist eine Kombination aus kostenlos nutzbarer Software und einer umfangreichen Mediensammlung zu unterrichtsrelevanten Themen, die je nach Bedarf individuell erweitert werden kann. Mit dieser Software ist es möglich u.a. Filme und Audiobeiträge vorzuspielen, digitale Folien bzw. Tafelbilder vorzubereiten und elektronische Arbeitsblätter zu erstellen. Folgende OpenSource Programme sind inclusive: OpenOffice portable, Firefox, Thunderbird, IrfanView, VLC Media Player, CamStudio, VirtualDub, WeLoad und viele mehr.

Eine auf die Bedürfnisse der Technikerausbildung abgestimmte Version der Digitalen Schultasche, steht für den privaten Gebrauch, für Sie auf Anfrage bereit.

[1,0 GB]

Als Urfassung der Schultasche diente die vom ISB-Medienzentrum bereitgestellte Version. Nähere Infos und Downloadhinweise dazu finden Sie direkt beim ISB.
Alle weiteren Informationen zum Thema Digitale Schultasche gibt es kompakt als PDF!

[72kB]

2. World Wind - per Satellit der Welt ganz nah

World Wind ist eine kostenlose Software der Nasa. Mit ihr sieht man jeden Fleck der Erde - und die Veränderungen durch Feuer, Flut und Sturm. Wer früher  mit dem Finger über die Landkarte reiste, kann nun mit einigen Mausklicks die Erde erkunden und von oben erleben, was sich hier unten abspielt. Dafür braucht man nur Satellitenaufnahmen und die passende Software. Aus einzelnen Fotos entsteht ein detailreiches Modell der Erde: Die Kontinente lassen sich aus der Ferne beobachten, und die eigene Stadt wird aus niedriger Höhe studiert. Wie man an solche Satellitenfotos kommt? World Wind heißt das Zauberwort.
Die kostenlose Software der Nase lässt sich unter
http://worldwind.arc.nasa.gov downloaden. Das Programm ist 180 MB groß, aber das ist nicht alles. Im laufenden Betrieb werden ständig Daten nachgeladen. Weiter werden Programme wie dotnetfx [23MB] oder DivX 9.0 während der Installation vorausgesetzt oder zur unmittelbaren Installation aufgefordert. Deshalb ist ein DSL-Anschluß incl. Flatrat anzuraten. Zu World Wind gehört ein Datenvolumen von 10 Terabyte.
Nach dem Start sieht man die Erde als Weltkugel. Mit dem Mausrädchen lässt sich die Satellitenhöhe und damit der Zoom festlegen. Mit gedrückter linken Maustaste verschiebt man den gezeigten Ausschnitt. Wichtig dabei ist die Wahl des richtigen Anzeigemodus: Die Menüschalflächen am oberen Bildschirmrand weisen den Weg. Wer einen beliebigen Ausschnitt der Erde sehen will, wählt den Landsat-7-Satelliten im Modus "Visible Color". Die Auflösung beträgt hier maximal 30 Meter pro Pixel. Um sich leichter in der Karte zu orientieren, schaltet man die Grenzen ("Boundaries") und die Ortsbezeichnungen ("Placenames") mit den Menüsymbolen ein. Fernen lässt sich nach Städten und Staaten suchen. Das geschieht am einfachsten mit der Tastenkombination "Strg + F". Selbst kleine Gemeinden in Dtld. werden gefunden, und mit "Go" wird man sofort zum Ziel geführt. Hinweis: Umlaute im Ortsnamen durch den Vokal ersetzen. Im Menü "Scientific Visualization Studio" (Taste Fr) lassen sich zahlreiche Großereignisse aus der Sicht der Satelliten nacherleben. Mit Aufnahen, die teils im 15-Minuten-Takt geschossen wurden. Mit dem Schieberegler "Opacity" lässt sich die Deckkraft individuell einstellen. Ist das "Scientific Visualization Studio" durchgesehen, finden sich weitere Klima- und Wetterereignisse in dem "Web Mapping Server" der Nasa, der mit dem Menüsymbol aufrufbar ist.

[Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeigung, 15.05.2005, Nr.19]

1. Spybot - entlarvt Spionageprogramme

Das Programm "Spybot" des 27 Jahre alten Bochumers Patrick Kolla läuft mittlerweile auf 30 Millionen Computern in der  Welt. Die Software existiert seit Beginn des Internet und kann daher auf die umfangreichste Datenbank beim finden und entfernen von Spionage - Programmen (Spyware) zurückgreifen. Weshalb auch Patrick Kolla und seine Helfer zum zweiten Mal den "PC World" - Award gewonnen haben.
Download & mehr

 
 

Zur Anzeige der mit gekennzeichneten Dokumente benötigen Sie das Programm "Adobe Acrobat Reader", das sie kostenlos von der Herstellerseite herunterladen können. Der Button "Get Acrobat Reader" führt sie direkt zur Downloadseite. Prüfen Sie bitte vorab, ob dieses Programm nicht bereits auf ihrem Computer installiert ist!

Tu Deiner Allgemeinbildung etwas gutes ..weiter.
 

ITech: Skripte
    incl. Lösung
!

IT: HTML-
   Knowledgebase
!

 GmbH